Volksabstimmung vom 13. Dezember 2015

Der Einwohnerrat will auf Antrag des Gemeinderates das Verwaltungspersonal um 4.2 Stellen erhöhen. Was spricht dagegen?

Es wird behauptet, die Abteilung Gesundheit/Soziales brauche mehr Personal.

SZH Grafik 2 30 10

Ende Jahr 2005 hatte Pratteln 322 Sozialhilfefälle und im Sozialdienst waren damals 8.7 Personen beschäftigt. Ende 2014 hatten wir 321 Fälle und gleichzeitig waren im Sozialdienst 17.5 Personen tätig. Das Personal hat sich seither mehr als verdoppelt - nur die Anzahl Sozialhilfefälle blieb gleich hoch. Ende Juni 2015 hatte Pratteln 356 Fälle, das sind 10.56% mehr Sozialhilfefälle als 2005. Wegen diesem Zuwachs braucht es zwingend zwei neue Stellen. Damit wäre das Personal seit 2005 um 124.14% gewachsen. Wer erklärt diese daraus resultierenden Mehrkosten den Steuerzahlern? Hat sich der Gemeinderat je diese Frage gestellt?

 

Darum NEIN zu Erhöhung des Verwaltungspersonals.

Urs Hess, Landrat und Einwohnerrat