Volksabstimmung vom 13. Dezember 2015

Der Einwohnerrat will auf Antrag des Gemeinderates das Verwaltungspersonal um 4.2 Stellen erhöhen. Was spricht dagegen?

Nimmt man die verbindliche Weisung des Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern für das Personal der Sozialdienste in den Gemeinden für das Jahr 2015 als Basis, sähe das in Pratteln folgendermassen aus:

SZH Grafik 4 20 11

Dabei wurde mit den Werten des Kantons Bern gerechnet: Sozialarbeitende: als angemessene Belastung einer Vollzeitstelle gelten 80 – 100 Fälle pro Jahr. Administrativpersonal: als angemessene Belastung einer Vollzeitstelle gelten 160 – 200 Fälle pro Jahr. KES: die gewünschten 4.1 Stellen.

Rechnet man alles mit den unteren Werten (also 80 resp. 160 Fälle) ergibt sich die blaue Kurve.

Läge Pratteln im Kanton Bern, hätten wir 8.7 (beinahe neun) Stellen zu viel! Da kann doch etwas nicht stimmen. Trotzdem will der Gemeinderat mehr Stellen!

Darum NEIN zu Erhöhung des Verwaltungspersonals.

Urs Hess, Landrat und Einwohnerrat